"Zuhause sicher" jetzt auch in Borken

Im Kreishaus Borken begrüßte Geschäftsführer Christoph Bruns am 18. Oktober 2006 acht Betriebe aus dem Tischler- und Metallbauer-Handwerk, um mit ihnen gemeinsam unter der Schirmherrschaft des Landrates Gerd Wiesmann die Schutzgemeinschaft Borken ins Leben zu rufen.

Schutzgemeinschaft Borken

Als Schutzgemeinschaft des Netzwerkes "Zuhause sicher" haben es sich die Handwerker zur Aufgabe gemacht, Bürger für Einbruchschutz und Brandvorbeugung zu sensibilisieren.
Denn die Statistik weiß: Ungefähr alle drei Minuten wird in Deutschland eingebrochen, täglich verunglücken zwei Menschen tödlich durch Brände.

Landrat Gerd Wiesmann betonte im Rahmen der Gründungsfeierlickeiten: "Sowohl die objektive Sicherheit als auch das subjektive Sicherheitsempfinden ist Grundlage für ein zufriedenes Leben." Daher liege ihm als Landrat, so Wiesmann weiter, das Thema "Sicherheit" sehr am Herzen und so sei es für ihn selbstverständlich, die Schutzgemeinschaft Borken als Schirmherr nach Kräften zu unterstützen.
Als Leiter der Kreispolizeibehörde unterzeichnete er zudem gemeinsam mit Christoph Bruns, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, die Beitrittserklärung zum Netzwerk "Zuhause sicher".

Schutzgemeinschaft, Kreishandwerkerschaft und Kreispolizeibehörde sind damit nun Mitglieder im Netzwerk "Zuhause sicher", einem Zusammenschluss aus Handwerkskammer, Kreishandwerkerschaften, Polizeibehörden, Kommunen, Industrieunternehmen, Versicherern, Bausparkasse und Handwerksbetrieben, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Bürgerinnnen und Bürger auf die Notwendigkeit von Einbruchprävention und Brandschutz aufmerksam zu machen.

Konkret für den Kreis Borken heißt das: Alle interessierten Bürger können im Kommissariat Vorbeugung eine kostenlose Sicherheitsberatung in Anspruch nehmen. Wenn sie sich dann für die Absicherung ihres Zuhauses entscheiden, haben sie die Möglichkeit, ganz gezielt die Schutzgemeinschaft Borken anzusprechen und damit Betriebe, die mechanischen Einbruchschutz fachkundig montieren und geprüfte Rauchmelder sachgerecht installieren können. Als Anerkennung für solches Engagement der Bürger überreicht die Polizei die Präventionsplakette und die Versicherer, die Partner des Netzwerkes sind, gewähren einen Rabatt auf die Hausratsversicherung.

Seite drucken
Seite empfehlen
X

Aktie & Lesezeichen